Leseproben aus dem Romanmanuskript

         

 

 

 

 

 

 

Gott ist schuld

ist ein belletristisch verpackter Friedensappell in Form eines Roman-Thrillers, welcher mit realen Informationen spielt und eine sehr konkrete Vision eines umfassenden, gerechten Friedens im Nahen Osten aufzeigt. Eine aus Konflikten sich entwickelnde Liebesgeschichte an der Nahtstelle zwischen zwei sich anfeindenden Kulturen.

In einer nicht allzu fernen Zukunft herrscht im Nahen Osten endlich der seit langer Zeit ersehnte Frieden. Israel und die palästinensische Autonomiebehörde haben sich zu einem gemeinsamen Staatenbund zusammengerauft. Die entsprechenden „Jerusalemer Verträge“ regeln unter anderem aber auch die verschiedenen Vorschriften über eventuelle Zusammenarbeit der ansonsten unter Länderhoheit tätigen Polizeibehörden. So kommt es zu einer Teambildung zwischen einer Polizeihauptkommissarin aus Jerusalem und einem Untersuchungsbeamten der Hauptwache von Ramallah, denn die Morde, welche aufzuklären sind, entpuppen sich als eine Art Einleitung, als „Vorgeschmack“ eines riesigen terroristischen Komplotts.

Der Roman ist eine einzigartige Liebeserklärung. Ein Huldigung an ein wunderschönes Land und seine Bewohner. Alle seine Bewohner. Ob jüdischen, mohammedanischen oder christlichen Glaubens. Und er ist ein Appell um Frieden zwischen den Menschen im Nahen Osten. Der 2011 veröffentlichte Roman hat im Laufe der letzten Jahren nichts von seiner Brisanz und Aktualität verloren. Die Konflikte im Nahen Osten haben sich leider Gottes nur weiter zugespitzt. Dieses Buch versucht, eine Alternative in Form einer spannenden und gleichzeitig vergnüglich zu lesenden Erzählung aufzuzeigen.

ISBN 978-3-946876-02-1

https://www.youtube.com/watch?v=UY2CYHXbcEM&list=UUqmqVCG1kXKTLKJFfsCyatA&index=12

 

 

 

 

 

 

Insel mit Fenster

ist eine Erzählung über ein obsessive „Amour fou“ Beziehung in einem autokratisch regierten Land. Eine Kamerafrau und ein Verhörspezialist aus dem Polizeipräsidium verlieben sich auf dem Hintergrund eines aufkeimenden revolutionären Aufstandes. Und beide lässt das Gefühl nicht los, durch frühere dunkle Banden aneinander gefesselt zu sein.

Der Polizeibeamte Lorenzo Hagen verhört die Gegner des Systems mit den brutalen Methoden eines autokratisch regierten Staates. Die Kamerafrau Ricarda stößt bei ihrer Arbeit auf grausame Machenschaften des Regimes und wird Teil einer Untergrundorganisation, die die Macht des Staates durch verschlüsselte Briefe, geschickte Hackerangriffe und die Entführungen von Beamten ins Wanken bringen. Beide wissen nichts über die genauen Tätigkeiten des anderen und verlieben sich ineinander, ohne zu ahnen, wie fest ihre Schicksale schon längst miteinander verbunden sind. Im Laufe der aufkeimenden Revolution verstricken sich die Zusammenhänge zu einem spannenden Rätsel um Vergangenheit, politische Verschwörungen und das Aufdecken der Wahrheit. Niemand weiß, was passieren wird, wenn die Revolution die Karten ganz neu mischt ...

ISBN 987-3-946876-01-4

 

 

 

 

 

 

 „Jumping Man

Der in der Mitte des Lebens stehende Psychotherapeut Dr. Gabriel Bonaccia zieht in sein geerbtes Ferienhaus im Süden, um endlich ein beschauliches, mediterranes Leben führen zu können. Um jedoch wirklich erwachsen zu werden, muss er sich seiner ihn einholenden Vergangenheit stellen, die ihn in Form eines seltsamen Besuchers einzuholen droht. Eine vergnügliche Geschichte über die Tücken und Wonnen, älter zu werden.
Es ist eine Erzählung, welche die Leser zum Lachen und Weinen zu bringen vermag, um an ihrem Ende schließlich zusammen mit dem Helden sein selbstbestimmtes neues Leben zu feiern. Eine Beschreibung von noch unberührter Natur im südlichen Europa und von Freundschaften zwischen Männern. Und nicht zuletzt eine Hymne über die ganz große Liebe zu einer nicht mehr jungen Frau, die selbst schon eine erwachsene Tochter hat.

ISBN 978-3-946876-00-7

 

 

 

 

                                    

 

Die Anzeige

ist eine romantische Liebesgeschichte eines investigativen Journalisten aus Heidelberg mit der Ehefrau seines politischen Erzfeindes. Vor ihm musste er zunächst fliehen, um den Nachstellungen von Politik und Nachrichtendiensten zu entgehen. Er scheint nämlich in ein Wespennest gestochen zu haben, als er bei Recherchen um den umstrittenen Plan eines gigantischen Baus, das sogenannte Global-Südwest Projekt, auf höchst brisante Details gestoßen war.

Zurück in Heidelberg überfliegt Ron Schreiber noch einmal seinen Brief, mit dem er sich der unbekannten Frau hinter der anonymen Kontaktanzeige vorstellen will.
Er kann nicht wissen, das er drauf und dran ist, eine Affäre mit der Frau seines schärfsten politischen Widersachers zu beginnen. In einem Netz aus Macht, Politik und Wirtschaftsinteressen versucht der Reporter Licht ins Dunkel zu bringen. Doch je näher ihn seine Recherchen der Wahrheit bringen, umso mehr gerät er ins Visier mächtiger politischer Gegner.

ISBN 978-3-946876-06-9

 

https://www.youtube.com/watch?v=CyA6R2eOnPI&list=UUqmqVCG1kXKTLKJFfsCyatA&index=13

https://www.youtube.com/watch?v=dRDGp-sqZtc&index=11&list=UUqmqVCG1kXKTLKJFfsCyatA

 

 

 

                                                                         

                                    

 

„Kanzler“ ist ein Roman aus Deutschland. Ben Goldberg, Vorsitzender einer jungen, erfolgreichen Partei, der aussichtsreichste Kandidat zur Bildung einer neuen Regierungskoalition. Er bekommt den entsprechenden Auftrag vom Bundespräsidenten. Das Land gerät jedoch in Aufruhr. Ist Deutschland siebzig Jahre nach Kriegsende schon reif für einen jüdischen Bundeskanzler?

Ein Roman von verstrickten Beziehungen und dunklen Netzwerken.

Eine Abhandlung über eine blühende und intakte Demokratie … mit altem Bodensatz von Ressentiments und Rassismus.

Eine Erzählung über selbstbewusste Europäer, allerdings ebenso über unbelehrbare Nationalisten.

Über Flüchtlingsströme und über die Frage, was einen Juden ausmacht, was genau ein Deutscher ist und was letztlich unter einem deutschen Juden zu verstehen sei.

ISBN 978-3-946876-04-5

 

 

 

 

 

 

 

Hungrige Frau

Kein amüsant vergnüglicher Diätratgeber … oder doch?
Die attraktive und lebenslustige Emilia könnte eigentlich rundherum zufrieden sein. Dass sie schon weit über vierzig ist, sieht man ihr wirklich nicht an. Ihre Werbeagentur blüht und gedeiht. Ihren eifersüchtigen Ehemann Geórgios hat sie voll im Griff und ihr Sohn Jannis ist ein glutäugiger Adonis. Warum, fragt sie sich also, warum hat sie nie das Gefühl, rundherum zufrieden zu sein? Nie so richtig satt zu sein, so, wie sie diese Empfindung ihrer besten Freundin Charlotte erklärt.
Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, schaltet sie eine eindeutige Kontaktanzeige. Sie ahnt nicht, welche weitreichenden und völlig unerwarteten Folgen dieser Schritt haben wird. Der Mann, der auf ihre Annonce antwortet, ist keineswegs die Lösung ihres Problems; die Männer, die sie kennenlernt, sind es … noch weniger.
Als Begleiter von Emilias Suche begegnet der Leser Menschen, die ihr Leben trotz aller Schwierigkeiten heiter und gelassen zu bewältigen wissen. Und einem dunklen Familiengeheimnis.

ISBN 978-3-946876-09-0

 

 

 

 

Julian König ist ein noch junger Immobilienmogul auf dem Höhepunkt seiner Berufslaufbahn. Zwischen seinem ‚Julian-Turm‘ und dem benachbarten Wolkenkratzer liegt ein nicht bebautes Grundstück. Von seinem Büro im achtundvierzigsten Stockwerk aus betrachtet, erinnert die Form des Geländes an ein menschliches Haupt. Alle nennen es daher „der Kopf“.

Für dieses Grundstück hat Julian eine Kaufoption, kann sie aber nicht realisieren, was ihn auf Dauer sehr verstimmt. Das Grundstück nämlich darf erst dann verkauft oder bebaut werden, wenn die aktuellen Bewohner von sich aus und aus freien Stücken bereit sind, auf ihr dortiges Wohnrecht zu  verzichten.

Julian entwickelt im Laufe der Zeit eine Besessenheit für dieses Kopf-Projekt. Er entscheidet sich,  selbst Kontakt mit den Bewohnern aufzunehmen. Er beschließt, „seinen Kopf“ zu besuchen. Die Geschöpfe, die auf dem Grundstück leben, entpuppen sich als Aspekte seiner selbst. Jeder von ihnen vertritt einen Charakterzug, eine alte Verletzung, einen Wunschtraum ...

ISBN  978-3-946876-14-4

 

 

 

 

                                 

                                                                                                                                

 

 

 

 

                             https://www.youtube.com/watch?v=CyA6R2eOnPI